Keine Kategorien vergeben

Elasticsearch auf Linux

< Setup:Installationsanleitung‎ | Systemvorbereitung‎ | Linux


icon optional.png
Elasticsearch ist Voraussetzung für den Betrieb der Erweiterten Suche. Die hier aufgeführten Schritte sind deshalb optional und nur erforderlich, wenn Sie diese in Ihrer BlueSpice-Installation verwenden möchten.

Hinzufügen der Paketsourcen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elasticsearch ist unter Debian nicht im Paketmanager enthalten. Jedoch stellt der Hersteller selber ein Repository für die Software zur Verfügung. Fügen Sie dieses mit folgenden Befehlen Ihrer Debian-Installation hinzu. Voraussetzung hier ist, dass Sie das Programm "gnupg" installiert haben (apt install gnupg).

wget -qO - https://artifacts.elastic.co/GPG-KEY-elasticsearch | apt-key add -; \
echo "deb https://artifacts.elastic.co/packages/6.x/apt stable main" > /etc/apt/sources.list.d/elastic-6.x.list

Installation von Elasticsearch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die anschließenden Installation von Elasticsearch führen Sie mit diesen Befehlen durch.

apt update; \
apt install elasticsearch; \
apt clean

Installation von ingest-attachment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Erweiterte Suche in BlueSpice wird das Plugin "ingest-attachment" für Elasticsearch benötigt. Dies wird über folgenden Befehl installiert.

/usr/share/elasticsearch/bin/elasticsearch-plugin install -b ingest-attachment

Elasticsearch starten und dem Autostart hinzufügen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fügen Sie die Elasticsearch dem Autostart hinzu und starten den Dienst anschließend:

systemctl enable elasticsearch; \
service elasticsearch start

Nächster Schritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haben Sie alle Schritte erfolgreich abgeschlossen können Sie zum nächsten Schritt "Git" weiter gehen.

Anhänge

Diskussionen